Unsere Chronik

Um den Narren aus Sexau den Weg zum Bockfrühschoppen nach Emmendingen zu ersparen, beschlossen eine Schar Sexauer Männer einen eigenen Bockfrühschoppen zu organisieren. Man traf sich zu einer fröhlichen Runde am Rosenmontag 1967 im kleinen Kreis im Gasthaus zur Lerche. Hier wurde auch die erste Lafri-Suppe gegessen und beschlossen, das Treffen jährlich am Rosenmontag als Lafri-Schoppen durchzuführen.

Die offizielle Gründung des Fasnachts-Club Sexau war am 11. November 1967.

Da der Andrang immer größer und der Lafri-Schoppen immer beliebter wurde, fand am Rosenmontag 1970 der Lafri-Schoppen erstmals in der Turnhalle statt. Dies war ein großer Schritt vorwärts. Noch im selben Jahr erfolgte die Gründung des Elferrats. Am 20. Februar 1972 fand erstmals eine Große Narrensitzung in der Turnhalle statt.

Am Schmutzige Dunschtig 1973 fand der erste Hemdglunkerumzug statt. Dieser führte vom Ortsteil Lörch zur Turnhalle. Dort wurde dann unter dem Motto "Kinder in der Bütt" eine weitere Veranstaltung ins Leben gerufen, welche unter der Mitwirkung eines neu gegründeten Kinder- und Nachwuchsballetts bis heute ein fester Bestandteil der Sexauer Fasnacht ist. Im gleichen Jahr wurde auch eine Damengarde gegründet.

1976 wurde der Fasnachts-Club Sexau ins Vereinsregister beim Amtsgericht Emmendingen eingetragen. Drei Jahre später kam zum Elferrat und zur Garde eine weitere Gruppe hinzu: die Hornwaldhexen mit Teufel.

1989 feierte der Fasnachts-Club Sexau sein 2x11 jähriges Jubiläum in der Hochburghalle. Ein buntes Programm mit vielen Höhenpunkten aus früheren Jahren begeisterte das Publikum.

1998 wurde erstmals ein Narrenbaum beim Dorfbrunnen aufgestellt, ein Ritual, das sich seither in jedem Jahr auf das neue wiederholt.

Im Jahr 2000 feierte der Fasnachts-Club Sexau sein 3x11 jähriges und im Jahr 2011 sein 4x11 jähriges Jubiläum mit einer außergewöhnlichen Gala in der Hochburghalle.

Der Fasnachts-Club Sexau hat heute etwa 270 Mitglieder und bietet närrisch Interessierten, egal welches Alter, die Möglichkeit daheim in Sexau Fasnacht zu machen.

Möchten Du auch ein Teil von uns werden? Dann füllen unsere Beitrittserklärung aus und sende das ausgefüllte Formular (in Kürze wieder auf unserer Homepage verfügbar) an info@fasnachtsclub.de.

Der Fasnachts-Club Sexau e. V beschloss in der Generalversammlung am 20.10.2017 einen Ehrenkodex bezüglich der Jugendarbeit im Verein zu erstellen. Der Ehrenkodex kann mit folgender PDF-Datei heruntergeladen werden.

Ehrenkodex_Fasnachts-Club Sexau e.V