Wir sagen Danke!

Nachdem nun alle Fähnchen im Dorf wieder abgehängt sind, die Narrenschilder verräumt wurden und die Kostüme wieder sauber in den Schränken hängen, möchten wir es nicht versäumen, uns bei all denen, die für das Gelingen unserer schönen Kampagne 2017 beigetragen haben, zu bedanken.
 Besonders danken möchten wir an dieser Stelle:
  • Iris Spöri, für die Übernahme des Kartenvorverkaufs
  • den eifrigen Helfern vom Musikverein, vom Schützenverein und dem Schulförderverein, die in der Küche und an der Theke so einiges geleistet haben
  • der freiwilligen Feuerwehr, die den Narrenbaum im Eiltempo aufgestellt hat und die Umzugsstrecke abgesichert hat
  • dem Deutschen Roten Kreuz für die Erstversorgung an Ort und Stelle
  • dem Musikverein für musikalische Unterstützung am Hemdglunker-Abend
  • den fleißigen Bäckerinnen, die uns immer mit leckeren Kuchenspenden unterstützt haben
  • der Metzgerei Winterhalter für die Wurst, die jeder kleine hungrige Hemdglunker genießen durfte
  • der Bäckerei Haberstroh für den Weck‘ dazu
  • den Helfern vom Fußballverein, die den Eintritt gemeistert haben
  • Malerbetrieb Uwe Spöri, für das Bereitstellen des Gerüsts zum Schmücken der Halle
  • Anton Kopf für die Spende des Likörs
  • Gisela und Emil Blust, die uns jedes Jahr bei der Hallenreinigung tatkräftig unterstützen
  • den Hornwaldgeischdern für die Unterstützung und die tolle Zusammenarbeit
  • und nicht zuletzt – nochmals all unseren Sponsoren die mit ihrer Anzeige in unserem Narren-Blättle uns unterstützt haben
Danke sagen wir auch allen „Nicht-närrischen im Dorf“ die so manche Einschränkungen und Lautstärken ertragen haben. Aber der größte DANK gilt Ihnen – den Besuchern unserer Veranstaltungen. Durch Ihr Kommen, Mitwirken und Mitfeiern haben Sie ganz besonders zum Gelingen der Veranstaltungen beigetragen.